Veröffentlicht in Allgemein, Nach Corona-alles neu macht der Mai

„Neue Normalität“ – Für Einhornpipi ist das so, als ob man einem Einhorn das Horn nimmt. Noch wundervoll, aber ohne Magie.

Was ist denn das für ein Jahr? Anfang 2020 wollten wir mit Einhornpipi in die neue Saison starten. Unsere ersten Messen besuchen und wir hatten tollte Veranstaltungen auf der Liste, um unsere fabelhaften Immerstäbe zu verkaufen. Plastikfrei aus Bremer Bambus-dazu Einhornpipi in Glässchen.

Was dann so war? Absagen. Alles andere kennt ihr sicher selbst gut genug.

Wir haben im letzen Jahr Festivals bespielt, gemeinsam Seifenblasen gemacht und viele nette Leute getroffen. Viele kleine Läden sind dazugekommen und Einhornpipi war ein analoges Seifenblasenstartup. Die Immerstäbe bauen wir in Bremen. Der übliche Blasring aus Plastik wird durch einen gewickelten Eisendraht ersetzt.

Dieser Frühling ist anders. Wir leben in einer „neuen Normalität“. Unser Sommer wird ohne Festivals und Veranstaltungen auskommen müssen.

Einhornpipi
Vergiß die Freude nicht

Für Einhornpipi ist das so, als ob man einem Einhorn das Horn nimmt. Wundervoll, aber ohne Magie. Für unsere Kunden bedeutet das Verzicht.

Sicher, Seifenblasen sind nicht systemrelevant. Aber sie sind ein Fels in der Brandung, auf den man sich vor der Flut einer neuen Normaität retten kann.

Kleine Momente die sich wie eine Ewigkeit anfühlen können, wenn man den tanzenden Blasen in der Luft hinterher staunt.

Für uns bedeuten Seifenblasen die infantilste Art der Entschleunigung. Yoga für die Seele-und den Mund. Manchmal holt einen die Realität ein. Die letzten Monate und die Aussicht auf einen „Neue Normalität“ führen dazu, dass wir uns anpassen müssen.

Nur ein Schild
Bei der Breminale

Wir haben uns entschieden den Weg ins Netz zu gehen. Mit einem eigenem Onlineshop in dem man unsere Immerstäbe und Einhornpipi kaufen kann.

Also-ab sofort könnt Ihr unter Einhornpipi Onlineshop Mundyoga.de Einhornpipi kaufen.